Stefan Leppert

Home  |  Vorträge   |  Presse  |  Kontakt   Vita  |  Links  |  Impressum


Zum Buch: Sein Garten

»Der Band zeigt nicht so sehr mustergültige Beete, sondern in 26 charmanten Porträts, wie diese Männer in den Garten geraten sind.« (LandLust, 05_06/12)

»Ein inspirierendes Buch - auch für Frauen.« (MEIN SCHÖNER GARTEN, 09/12)

»Sehr empfehlenswert!« (garten-literatur.de, 06.03.2012)



Zum Buch:
Paradies mit Laube

... So ist ein feines Werk über deutsche Gartenkultur entstanden. 
Mein schöner Garten, Dezember 2009

... Stefan Leppert besitzt ebenfalls ein „Paradies mit Laube“ und schrieb sozusagen aus Berufung diese höchst amüsante Kulturgeschichte des Schrebergartens.
Häuser, November/Dezember 2009

... Das reich bebilderte Buch ist eine Freude für Kulturinteressierte, Kleingärnter und solche, die es noch werden wollen. 
Schweizer Garten, November 2009

... Eine ebenso informative wie unterhaltsame Annäherung an ein blühendes Phänomen. 
BUNTE, Nr. 56 2009

... Bleibt der Text, und der ist wie immer bei den Büchern des Journalisten Stefan Leppert wunderbar nah an den Menschen. 
Leppert mag Menschen zu sehr, als dass er sie nur als skurrile Typen beschreibt. In seinem neuen Buch zeigt er Seite für Seite, 
wie vielfältig, engagiert und lebendig ein Kleingärtner sein kann.
MDR Garten, Sendung vom 13.10.2009

... Dieses Buch ehrt die besondere Kultur des Schrebergartens und dessen wunderbares Eigenleben auf charmante Art, manchmal mit einem Zwinkern.
Ostsee-Zeitung vom 7.10.2009




Zum Buch: Zwischen Gartengräsern

... In der Verschmelzung von Leben und Werk liegt das Einmalige von Oehme, das Leppert beeindruckend herausarbeitet.
Waldeckische Landeszeitung, März 2008 

... Ein schönes und anregendes Buch.
Grüner Anzeiger, Juli 2008 

... Ein interessantes Porträt.
Wiener Journal, Mai 2008 

... Auf einer Pressekonferenz in München wurden die Gewinner des Deutschen Gartenbuchpreies 2008 bekannt gegeben. ... 
Der Sonderpreis Würdigung eines Lebenswerks ging an Stefan Leppert für sein Buch „Zwischen Gartengräsern.“
Taspo, Mai 2008 

... Ein Buch über Gartengräser und einen Gärtner, dem ein Garten ohne Gräser ein Graus ist.
Frankfurter Allgemeine, Mai 2008




Zum Buch: Hinter meiner Hecke

... Nach der Lektüre betrachten wir unser missglücktes Rosenbeet neugierig: Mal schauen, was daraus noch wird!
Freudengarten, März 2007

... Es geht nicht um schrille Effekte, wie sie aus vielen anderen Gartenbüchern ins Auge springen, es sind eher ruhige Gärten im Hintergrund, 
die trotzdem oder gerade dadurch beeindrucken. 
Baumeister, August 2005

... Wir entdecken nicht nur interessante Gärten, sondern auch Visionen, Philosophien, Momentaufnahmen und kuriose Bekenntnisse.
Bunte, Nr. 32/2005

... Ein sehr „menschliches“ Gartenbuch, genau richtig, um sich hineinzuvertiefen, wenn die Gartenarbeit ruht.
Mein Paradies, Mai 2005

... Auf diese Weise ist ein wunderbares Lesebuch für Gartenfreunde entstanden, das zudem durch herrliche Aufnahmen begeistert.
Ekz – Informationsdienst, Juli 2005

... Aber das eine oder andere werden die Profis den Laien schon mit auf den grünen Weg geben können.
Die Zeit, Mai 2005

... Im Gegensatz zu vielen Architekturbüchern, die sich durch einen bemerkswert trockenen und langweiligen Stil auszeichnen, 
ist Stefan Lepperts Buch gut, ja in fast schon poetischem Stil geschrieben.
Waiblinger Kreiszeitung, April 2005